Bewertung I03682268 zu:mydays.de

T
Till
1 Bewertung
20.12.2022
Meine Freundin hatte einen mydays Gutschein vor ein paar Jahren von einem Bekannten zum Geburtstag geschenkt bekommen. Sie bat mich darum, den Gutschein für sie einzulösen. Dies tat ich und musste feststellen, dass diese Aktivität nicht mehr zur Verfügung stand. Ich hab den Gutschein daher umgetauscht. Im System war dann mein Name vermerkt. Ich musste fürs umbuchen noch eine höhere Summe Zahlen, da der Gutschein nicht ausgereicht hat vom Wert. Als ich dies tat, meldete sich daraufhin ein Tag später ihr Bekannter und meinte, dass ein Betrugsfall vorliegt und er sich schon bei mydays gemeldet habe. Wir haben sofort bei mydays angerufen und uns wurde mitgeteilt, dass gegen mich schon eine Anzeige von mydays lief. Meine Freundin und ich haben es gemeinsam gehört, weil das Telefon auf laut gestellt war. Wir waren entsetzt und gestresst und wollten schnellstmöglich die Sache bereinigen. Wir waren natürlich sehr unter Druck gesetzt worden mit der Aussage und hatten Angst. Wir haben daraufhin mit ihrem Bekannten gesprochen und baten ihn darum,die Sache zu bereinigen. Er wollte unbedingt den Gutschein wieder haben. Wir haben uns darauf geeinigt, dass er uns den Betrag, den wir bezahlt hatten übernimmt, damit war einverstanden. Wir wollten ihm den Gutschein geben, sobald er uns das Geld überweist, aber leider hat er uns kein Geld übersendet. Leider hat mydays den Gutschein ohne meine Einwilligung ihm überlassen. Ich habe mehrmals versucht die Sache mydays zu klären, aber mydays ist mir gegenüber sehr ablehnend und nicht kundenorientiert!