RegioHelden.de

mangelhaft
1,25/5

Benjamin Arlet

Bewertung
I03336844

Kunde "Benjamin Arlet" schreibt folgende Bewertung:

 Hätte ich mir vorher die zahlreichen aussagekräftigen Online-Bewertungen der RegioHelden bzw. Ströer Online Marketing angeschaut, wäre mit diese teure Lehrstunde erspart geblieben.

Ein Vertriebler der Firma rief mich an und schlug vor, über das Ströer-Netzwerk Anzeigen zu schalten. Dabei ging es darum, Leads für unsere Firmen-Events zu generieren. Da wir nur ein verhältnismäßig geringes Budget zur Verfügung hatten, riet der Vertriebler mir von Adwords ab und schlug das Produkt Native Ad-Out vor. Die Kosten beliefen sich auf 600 € pro Monat bei 6 Monaten Vertragslaufzeit.

Nachdem die Anzeigen gestartet waren, überschlug sich mein Kampagnenmanager mit Begeisterung darüber, wie gut sie performen und bezog sich dabei auf die Klickraten. Jedoch haben wir letztlich in 6 Monaten genau 0 Leads über diese Kampagne generiert. Für mich als Unternehmer erscheint es schon ziemlich seltsam und realitätsfern, eine solche Kampagne als "performt gut" zu bezeichnen.

Doch damit fing der Irrsinn mit Ströer Online Marketing erst an. Die Kampagne lief dann kurz nach dem ersten Lockdown 2020 und die Nachfrage nach Firmenevents war gering. Ich schlug vor, die Kampagne für einige Monate zu pausieren. Das hat der Kampagnenmanager auch gemacht, was ich ihm hoch anrechne.

In dieser Zeit stand ich in Kontakt mit der Urlaubsvertretung meines Kampagnenmanagers. Als ich ihr mein Leid klagte, dass nach ca. 1.000 € verbrauchten Budget immer noch keine Leads generiert worden waren, erwähnte sie beiläufig, dass es auch seltsam sei, dass uns das Produkt Native Ad-Out für die Leadgenerierung vorgeschlagen würde. Sie selbst betreue mit diesem Produkt vor allem Spenden- und Imagekampagnen, keine Leadkampagnen. Stattdessen hätten wir Adwords nehmen müssen.

Das nochmal zusammengefasst: Ein Mitarbeiter von Ströer Online Marketing hat mir gesagt, dass das Produkt, das mir verkauft wurde, nicht gut geeignet sei für das, was wir eigentlich erreichen wollten. Diese Aussage wurde mir später vom eigentlichen Kampagnenmanager bestätigt.

Vor dem Hintergrund, dass für unsere Zwecke ein besseres Produkt existiert und der ROI völlig inakzeptabel ist (0 Anfragen bei 600 € monatlich) habe ich verlangt, das Produkt zu wechseln oder den Vertrag sofort außerordentlich zu kündigen, weil ich anscheinend falsch beraten wurde und nun Geld verbrenne. Beides hat Ströer abgelehnt. Das ist auf der einen Seite ihr gutes Recht, auf der anderen Seite bin ich der Meinung, dass der Vertrieb wissentlich ein falsches Produkt angeboten und verkauft hat und ich es nun ausbaden darf.

Was dem Fass die Krone aufgesetzt hat war der Vorschlag meines Kampagnenmanagers, stattdessen das besser geeignete Adwords zusätzlich zu buchen. Auf mich wirkt es so, dass Ströer Online Marketing dem Kunden erst ein schlechter geeignetes Produkt verkauft und dann, wenn dieses nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt, ihm das besser geeignete zusätzlich verkaufen will.

Seriöses Marketing sieht in meiner Welt anders aus.

Zusammengefasst:
- Der Vertrieb verkauft ohne Sinn und Verstand und ohne auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen.
- Das Kampagnenmanagement ist bemüht, lebt aber anscheinend auf einem anderen Planeten oder hat kein Gefühl für die unternehmerische Lebensrealität seiner Kunden.

Die Kampagne läuft jetzt noch einen halben Monat. Bisher wurden 0 Leads generiert. In derselben Zeit haben wir für dieselben Angebote über andere Marketingkanäle viele Anfragen erhalten.

Deshalb kann ich jedem Unternehmen nur abraten, jemals mit den RegioHelden / Ströer Online Marketing zusammen zu arbeiten.
 
12.01.2021