kulinarische-schnitzeljagd.de

mangelhaft
1,08/5

Klara Kulinara

Bewertung
I03211655

Kunde "Klara Kulinara" schreibt folgende Bewertung:

 Diese Bewertung bezieht sich nicht auf einzelne Läden, sondern auf die Kulinarische Schnitzeljagd. Das Konzept dieser Veranstaltung ist eine Blindmarketing Aktion, die der Kunde selbst bezahlt. Für den Veranstalter, eine Eventagentur geht dieses Konzept insbesondere dank des Hinweises: "Änderungen vorbehalten" auf.
Wir haben in Köln teilgenommen und 2 Karten verschenkt. Leider. Denn bis auf wenige Ausnahmen, ist dieses Event ein Totalausfall, für den wir uns entschuldigen mussten. Es war uns peinlich und wenn selbst der Beschenkte alle Höflichkeit ablegt und zugibt dass es schlimm ist, heißt das schon was. Es fing damit an, dass die interessantesten beworbenen Läden nach dem Verkauf der Karten! absprangen, so dass die Tour nur noch 10 statt 14 Stationen hatte, von denen manche (Rikscha) gar nichts mit Kulinarik zu tun haben. Nur mit viel Geduld bekommt der Kunde für seine 35 € pro Person i.d.R. eine homöopathische Dosis irgendeines Produktes der teilnehmenden Läden zum probieren, meist ohne Erklärung, um was es sich handelt. Der Tiefpunkt war eine Dosis Krümel auf einem Küchenkrepp im Stehen auf der Straße serviert. Der dazu selbst bestellte Kaffee kam 20 min später ohne Milch und Zucker.
Bis auf 2 waren die besuchten Läden weder personell, noch räumlich auf den - bei 400 verkauften Tickets leicht vorherzusehenden - Andrang vorbereitet. Man hatte häufig den Eindruck, den "normalen" Ablauf zu stören oder wartete fast eine Stunde bis sich jemand erbarmte, einen überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. Von Überforderung zu sprechen wäre hier stark untertrieben, es schien uns eher wie System, so dass wir beschlossen die Tour vorzeitig abzubrechen. Weder für den Kunden, noch für den beworbenen Laden ist dies ein positives Erlebnis. Man überlegt sich nach dieser Erfahrung 2-mal, ob man teilnehmende Läden nochmals aufsucht und fühlt mit dem einzigen herausragenden "Törtchen, Törtchen", bei dem es in der Backstube überraschend keine Törtchen, sondern Eis zum probieren gab und ausführliche Erläuterungen zur Produktion. Insgesamt können wir jedoch wirklich niemandem empfehlen, an dieser Art von Marketing teilzunehmen und raten, das Geld lieber in einen schönen Abend mit Freunden zu investieren.
 
06.09.2020

Händler "kulinarische-schnitzeljagd.de" schreibt:

 Hallo Klara, Danke für dein Feedback und schade, dass du uns so bewertest.
Wir veranstalten die Kulinarische Schnitzeljagd seit 6 Jahren und haben immer zufriedenste Kunden. Deshalb möchte ich dir gerne ein paar Zeilen zu deiner Bewertung schreiben:
1.) Es waren 11 Läden die in Köln am 5.9. mitgemacht haben.
Und ja, seit wir die Tour im Februar 2020 geplant haben, hat sich auf der Welt und leider auch in Köln sehr viel getan. 7 der Läden, sind teilweise immer noch geschlossen oder jetzt dauerhaft geschlossen. Andere Läden konnten die Hygiene Vorgaben nicht einhalten und sind somit auch raus für die Tour.
Ich denke, wir haben guten Ersatz gefunden, so dass wir wieder bei 11 Läden waren.
Für Corona können wir nun wirklich nichts.
2.) Das es bei TörtchenTörtchen kein Gebäck gab sondern mehrere Kugeln Eis ist doch kein Kritikpunkt. Jeder Laden möchte zeigen, was es besonderes bei ihm gibt und dort gibt es jetzt neu Eiscreme. Das halte ich nicht für falsch.
3.) Rikscha4U ist ein Geheimtipp mit selbstgemachten Likör. Das ist das besondere an der Tour, dass man die Läden findet, die sich von der Masse abheben.
4.) Die Kulinarische Schnitzeljagd ist keine All-You-Can-Eat Tour, sondern man lernt neue Läden kulinarisch kennen.
Vielleicht hattest du einfach eine falsche Vorstellung von dem was dich erwartet.

Kulinarische Grüße
Peter
 
07.09.2020