ZOXS GmbH

mangelhaft
1,00/5

Bernd

Bewertung
IA0000579224

Kunde "Bernd" schreibt folgende Bewertung:

 Ich bin von ZOXS völlig enttäuscht worden. Ich habe mein unbenutztes neues Handy für 250€ verkaufen wollen. Da ich keinen Kaufbeleg beigefügt habe (was nirgends bei ZOXS erwähnt wird) wurde der Wert des Handys auf 0€ gesetzt. Das wurde mir per Mail mitgeteilt. Ich antwortete bereits 2 Stunden später auf die Mail und fügte den Kaufbeleg an. Daraufhin antwortete man mir 2 Tage später, dass das Handy auf dem Rückweg sei. Danach habe ich wieder eine Mail geschrieben, wie ich verfahren soll um das Handy doch zu verkaufen, da nun mit dem nachgereichten Kaufbeleg alle Kriterien erfüllt sind. Um es etwas zu beschleunigen nahm ich auch telefonischen Kontakt auf, aber ich wurde lediglich vertröstet, dass der Mitarbeiter sich schon drum kümmern wird. Es vergingen wieder 2 Tage ohne dem Wochenende gerechnet.
Dann kam wieder eine lapidare Mail, wie hoch der Preis von letzter Woche gewesen sei? Wenn der Mitarbeiter mal in der Mail geblättert hätte (Gesrächsverlauf aller Mails), hätte er den Preis gesehen. Nun ja ich antwortete und nannte ihm den Preis letzter Woche (250€) und wartete wieder 3 Tage. Dann kam die Hammer Antwort. Mittlerweile ist der Neuwert auf 150€ gesunken und das wäre das Maximum. Daraufhin rief ich sauer bei ZOXS an, um das mit dem Mitarbeiter zu klären, mit dem ich die ganze Zeit schrieb. Ich habe ja alle Kriterien (Kaufbeleg) bereits vor 2 Wochen erfüllt. Ich wurde am Telefon abgewimmelt und mir wurde knallhart gesagt: "Es sind 2 Wochen vergangen und ich kann nur noch einen neuen Auftrag erfassen."

Also wenn ihr ein nagelneues Handy an ZOXS verkauft legt einen Kaufbeleg bei.
Weder in den Ankaufbedingen, noch ausdrücklich in den AGB's steht davon was. Wenn man einen Artikel als NEU an ZOXS verkaufen will, sind dort sogar Mikrokratzer in Ordnung. Und mein Handy war versiegelt und nagelneu. Und wie gesagt, den Kaufbeleg hatte ich per Mail in kürzester Zeit nachgereicht und man kam mir keinen Schritt entgegen.
Ich dachte ZOXS ist eine Alternative zu Ebay, aber da bin ich stark enttäuscht worden.
 
12.12.2012

Händler "ZOXS GmbH" schreibt:

 Sehr verehrter Kunde,

wir können Ihre Entäuschung verstehen. Das Problem bei Ihrem Verkauf war die Sache, dass wir das relativ seltene Gerät noch nicht neu versiegelt und somit keinen Wert hatten, wie viel es im Neuzustand wiegt. Wir haben vor etwa 4 Wochen zwei iPhone 4S 64GB neu verschweißt erhalten. Diese wogen sogar von der Gramm-Anzahl exakt dem von uns zuvor bei Ankäufen ermittelten Wert. Die Geräte waren verschweißt und trotz das alles original verschweißt aussah, öffnete ein Tester eins von den iPhones und hatte Glasscherben in der Verpackung.

Ein glatter Betrug, aber von wem ? DHL, der Kunde, ein Mitarbeiter ? Der Kunde behauptete die Geräte so von o2 bekommen zu haben und konnte 2 Rechnungen vorlegen. Nach ca. 10 Tagen haben wir die 900 Euro überwiesen und sind stolzer Besitzer von ein paar Glasscherben. Selbstverständlich haben wir eine Anzeige gegen unbekannt gemacht, aber man muss kein Experte sein, um zu wissen, dass das Verfahren wahrscheinlich eingestellt wird.

Jetzt sind wir natürlich extrem vorsichtig bei Geräten, die wir nicht neu kennen. Mittlerweile haben wir bei Apple-Produkten auch noch Fotos der Versiegelung, um das Risiko weiter zu minimieren. Hätten wir Ihr Gerät geöffnet und es wäre wieder etwas anderes dringewesen, dürfen Sie dreimal raten wer dafür aufkommen müsste.

Da ich es aber bewunderswert finde, wie sachlich Sie mit der Sache umgehen, habe ich ein gutes Wort bei meinem Chef eingelegt. Wir würden das Gerät, trotz das es mittlerweile 239 Euro neu bei Amazon kostet, 200 Euro dafür bezahlen. Ich denke, da wir selber dort aktuell 2 Geräte für 199,95 Euro verkaufen und nach Abzug der Gebühren und Porto auf ca. 180 Euro Erlös kommen und somit definitiv 20 Euro Verlust machen, dass dies ein gutes Angebot und auch nicht von eBay schlagbar ist.

Wir sind in jedem Fall weiterhin daran interessiert die Sache vernünftig abzuschließen. Bei Einverständnis sollten Sie einfach nur die Versiegelung öffnen und das Gerät einsenden. Dann wird die Sache schnell abgewickelt.

Wir hoffen Sie haben Verständnis für diese Situation.
 
13.12.2012

Bestelldetails

Bestelldatum 25.11.2012 Lieferdatum Keine Angaben
Erhaltdatum Keine Angaben