Schoggi-Shop24

mangelhaft
1,00/5

rubycon

Bewertung
I02664805

Kunde "rubycon" schreibt folgende Bewertung:

 Allgemeines Urteil meiner Erfahrung: Dies ist der schlechteste Online-Shop, mit dem ich bisher Kontakt hatte. Die Bestellung erfolgte am 20.01.2019, die Auftragsbestätigung folgte am 22.01.2019 mit der Bitte um Vorkassenleistung, die am 28.01.2019 erledigt wurde. Seit diesem Zeitpunkt gab es trotz mehrfacher schriftlicher Aufforderung keine Reaktion. Weder wurde der Zahlungseingang bestätigt, noch wurde die Ware geliefert. Telefonisch ist unter den angegebenen Nummern ohnehin niemand erreichbar. Ich habe die Bestellung am 13.02.2019 storniert und werde jetzt einen Anwalt einschalten, da seitens Schoggi-Shop Vertragsbruch besteht. 
13.02.2019

Händler "Schoggi-Shop24" schreibt:

 Der Vorwurf der Nichterreichbarkeit über Telefon ist falsch da ein Telefongespräch zwischen unserem Kundenservice und dem Kunden stattfand. Die zugesagte Klärung ergab inzwischen, daß die Ware zwar auf Lager liegt aber das MHD nicht ausreichend ist. Deshalb wurde der Kunde bislang noch nicht beliefert.
Wir hätten uns gewünscht daß der Kunde uns die Zeit gibt, da wir immer im Sinne des Kunden gehandelt haben und aus Qualitätsgründen keine Ware mit zu geringem MHD versenden. Ersatz wurde bereits für den Kunden geordert und somit entbehrt der Vorwurf des Vertragsbruchs jeglicher Grundlage.
Kunde hat inzwischen storniert (ohne Widerrufsformular). Wir werden die Stornierung auch ohne Widerrufsformular akzeptieren und haben den Kunden um Angabe der Kontonummer gebeten damit wir den Kaufbetrag schnellstmöglichst zurückerstatten können.
Die Bewertung finden wir u.A. auch wegen des zeitl. Verlaufs und der massiven, falschen und geschäftsschädigenden Beschuldigungen nicht gerechtfertigt. Rechtliche Schritte behalten wir uns ebenfalls vor.
 
13.02.2019

Kunde "rubycon" schreibt:

 Korrekt ist, dass ein einziges Telefonat stattgefunden hat, und zwar am 06.02.2019 um 10:07, nachdem 8 (acht)(!) telefonische Kontaktaufnahmen zwischen dem 31.01.2019 und 04.02.2019 erfolglos geblieben sind. Ebenso sind die elektronischen Nachrichten zwischen dem 31.01.2019 und 08.02.2019 mit der Bitte um Eingangsbestätigungsbestätigung der Zahlung sowie der Bitte um Angabe eines Liefertermins unbeantwortet geblieben.
Warum konnte mir die Verzögerung aufgrund von Qualitätsgründen nicht mitgeteilt werden? Abgesehen davon ist mir diese Schokolade schon seit mehr als 30 Jahren bekannt und ein geringes MHD stellt aufgrund der hohen Qulaität des Produktes kein Problem dar. Wäre seitens Schoggi-Shop eine Kontaktaufnahme erfolgt, hätten diese ganzen Umstände, die jetzt zur Verstimmung geführt haben, definitiv geklärt werden können.
 
15.02.2019