Outdoor-Republic

ausreichend
1,58/5

ada

Bewertung
I03439563

Kunde "ada" schreibt folgende Bewertung:

 Nach 9 Tagen nach der Bestellbestätigung habe ich dann doch mal nachgefragt.
Habe soeben eine Mitteilung über eine elektronische Ankündigung an Hermes gesendet, und laut Hermes wurde die Sendung noch nicht mal eingeliefert, sondern nur das Label erstellt! Ausserdem ist camelbak.com.de ein englischer Distributor, dessen Email die in der Zahlung für Anfragen angegeben wurde nicht mal existiert!
Extrem unseriös, werde mein Geld über PayPal zurück erhalten müssen, da offensichtlich nicht vorhandene Ware verkauft wird!
 
19.05.2021

Händler "Outdoor-Republic" schreibt:

 Hallo,
für die späte Antwort müssen wir uns natürlich entschuldigen. Wir haben viel an unserem Shop gebaut und sind immer bestrebt den besten Service für unsere Kunden zu bieten.
Deine Bewertung ist aber nicht für uns. Es betrifft den Camelbak Shop eines anderen Anbieters der das für die Marke direkt übernommen hat. Dieser sitzt in England und die Abwicklung scheint kompliziert zu sein.

Du musst aber deshalb nicht auf die tollen Produkte verzichten. Schau einfach bei uns vorbei und stöbere alles mal durch.
Du kannst bei Deinem Einkauf gerne den Rabattcode "WIEDERZEHN" einlösen und bekommst dann einen satten Rabatt auf alle Artikel.
Wir freuen uns auf Dich und Dein Feedback!

Gruß
Berni
Outdoor-Republic.de
 
28.01.2022

Kunde "ada" schreibt:

 Die Bestellung wurde im Mai 2021 gemacht, jetzt eine Reaktion im Januar 2022?
Die Bestellung wurde bei camelback.com.de getätigt, einer Webpage die auf .de endet, in deutscher Sprache, klar mit Camelback Logo. Also eine offizielle Shopping-Page von Camelback auf Deutsch.
Im Hintergrund wird dann eine Bestellung bei "Zyro Ltd" in der UK ausgelöst, welche dank Brexit dann in Chaos ausartet. Sofern ist die Aussage "...bei einem Markenshopbetreiber in England" nur eine weitere Bestätigung der Täuschung. Ich schlage vor Camelback sorgt dafür das man auf einer deutschen Camelback Seite auch bei einem deutschen Shop bestellt, dann ist das Problem gelöst. Das Problem liegt aber sicher nicht beim Kunden der getäuscht wird, sondern an der gewinkelten "supply chain optimisation".
 
24.01.2022