Gimahhot

befriedigend
3,00/5

Maxim

Bewertung
IA0000032058

Kunde "Maxim" schreibt folgende Bewertung:

 Mogelpackung "Versandkostenfrei"

Gimahhot vertreibt nicht selber, sondern unterbeauftragt andere Onlineanbieter.
Diese schicken ebenso Rechnungen, mit separater Auftragsnummer und z.T. anderen Kosten, die aber laut Gimahhot ignoriert werden sollen
Sollte man von einer Position mehr wie "Menge = 1" bestellen, zahlt man die versteckten Versandkosten um das vielfache. Der Unterauftragnehmer weist in seiner Rechnung sehr wohl Versandkosten aus, aber nur 1 mal, d.h. die Ware ist in Wahrheit billiger, die Rechnungen stimmen nicht mit Gimahhot überein und die zuviel gezahlten Versandkosten gehen an Gimahhot.
Laut Gimahhot sind die Rechnungen der Unterauftraggeber zu ignorieren, sollte jedoch ein
Teil umgetauscht werden, muß man sich mit dem Unterauftragnehmer wenden, der nur seine Auftragsnummer und Vertragsgrundlage kennt
Fazit: Undurchsichtiger Prozess, bei dem man schnell zu viel zahlt, und sich bei Rückgaben mit dem Unterauftragnehmer ärgern muß. Zuviel gezahlte Versandkosten werden nicht rückerstattet.
 
26.08.2009

 Sehr geehrter Kunde,

Gimahhot kein herkömmlicher Online-Shop, sondern ein Marktplatz, auf dem hunderte von Händlern ihre Waren anbieten (ähnlich wie Amazon Marketplace). Insgesamt führen wir mehr als 160.000 Produkte, die Sie bei den Gimahhot-Partnershops kaufen können. Dies ist kein Geheimnis, sondern unser Firmenmodell. So wurden Sie, wie auch alle unsere anderen Kunden, von unseren professionellen Händlern beliefert.

Wir bedauern, dass es bei Ihrer Bestellung zu derartigen Schwierigkeiten gekommen ist. Der Kundenservice teilte Ihnen bereits mit, dass Sie etwaige Zahlungsaufforderungen seitens des Verkäufers ignorieren sollen, da der Kaufpreis durch die Vorkassenzahlung in voller Höhe beglichen wurde. Sollte eine Rechnung, die Sie vom Verkäufer erhalten haben im Betrag von Ihrer Überweisung an uns abweichen, so wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Verkäufer und verlangen eine Korrektur. Sie können sich auch jederzeit an uns wenden, wir klären den Sachverhalt gerne für Sie. Die Behauptung, dass wir einen Teil der Versandkosten einhalten würden, möchten wir freundlich, aber entschieden zurückweisen. Wenn unsere Kunden bei einem Verkäufer mehr als einen Artikel bestellen, so werden erst einmal je Artikel die Versandkosten berechnet, da eine Umsetzung eines Versandkostenrabatts technisch derzeit noch nicht möglich ist. Diese doppelt berechneten Kosten werden aber selbstverständlich vom Verkäufer erstattet. In solch einem Falle helfen wir Ihnen oder der Verkäufer gern weiter.

Gerne werden wir nun den Sachverhalt beim Verkäufer vorbringen und Ihre Bestellung zu einem zufriedenstellenden Abschluss bringen.
 
28.08.2009

 Die Antwort beschreibt nicht viel anderes als ich angemerkt habe:

Original:
"...,da eine Umsetzung eines Versandkostenrabatts technisch derzeit noch nicht möglich ist"
Derzeit nicht möglich? Gimahot wirbt mit "Versandkostenfrei", wie soll dann auf einmal ein
Versandkostenrabatt zur Geltung kommen.

Original:
"Sollte eine Rechnung, die Sie vom Verkäufer erhalten haben im Betrag von Ihrer Überweisung an uns abweichen, so wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Verkäufer und verlangen eine Korrektur"
Ich muß einerseits die Rechnungen ignorieren, andererseits mich mit dem Verkäufer auseinandersetzen.
Das kann ganz klar nicht die Aufgabe des Kunden sein, der einen Kaufvertrag mit gimahot geschlossen hat!
Meine zu viel gezahlten Versandkosten habe ich bis heute nicht bekommen, da ich mich mit dem
eigentlichen Verkäufer auseinandersetzen müßte. Mittlerweile ist mir das zu blöd!


Geholfen wurde mir vom Kundendienst nicht. Anscheinend hat man mein Anliegen nicht verstanden, obwohl ich
die Rechnung an den Kundendienst geschickt habe. Das muß Gimahot selber wissen, ob sie so weitermachen.
Ich werde nicht der letzte sein, der sich beschwert.

Am Versand und zeitgerechten Lieferung gibt es nichts auszusetzen






 
10.09.2009

Fazit des Händlers "Gimahhot"

 Sehr geehrter Kunde, Gimahhot wirbt auf den Produktseiten nicht mit "Versandkostenfrei", sondern "Versandkosten inklusive". Das bedeutet, dass der Preis auf unseren Produktseiten inklusive Mehrwertsteuer und Versand ausgewiesen ist, damit eine bessere Vergleichbarkeit unserer Händler gewährleistet werden kann. Leider werden in verschiedenen Bewertungsportalen und Suchmaschinen die verfälschenden Worte "Versandkostenfrei" verwandt. Es ist richtig, dass Ihr Anliegen mit den doppelt gezahlten Versandkosten zunächst beim Kundenservice missverstanden wurde. Sie hatten verschiedene Artikel bestellt, die von unterschiedlichen Händlern geliefert wurden. Die Aussage wurde vom Kundenservice so gedeutet, dass Sie nicht damit einverstanden waren, Versandkosten für jeden der unterschiedlichen Händler zu tragen. Das Missverständnis wurde jedoch geklärt. Wie wir Ihnen mitteilten, würde eine kurze E-Mail an den Verkäufer mit Ihrer Bankverbindung ausreichen, um den Sachverhalt zu lösen. Der Betrag würde Ihnen umgehend erstattet werden. Wie wir Ihnen weiterhin mitteilten, ist es nicht in unserem Intresse, sich über die Versandkosten zu bereichern. 
11.09.2009